Gundi Jungmeier

x-tra Textgestaltung

Über mich

Zu den schwierigsten Angelegenheiten gehört es, eine Aussage über sich selbst zu treffen. In meinen Augen sind die entsprechende Aus- und Weiterbildung, Berufserfahrung, Kreativität und vor allem Interesse und Leidenschaft die Grundvoraussetzungen für das Gelingen eines jeden Vorhabens.

Meine Aufgabe besteht darin, Ihre Ideen und Inhalte in Worte zu fassen und Ihren Texten den nötigen Feinschliff zu geben. Dazu gehört nicht nur die Auseinandersetzung mit den Themen, sondern auch ein starkes Einfühlungsvermögen in Ihre potenziellen Leserinnen und Leser. Nur dadurch entstehen aussagekräftige und wirkungsvolle Texte, die Sie und mich zufrieden stellen.

Ich freue mich sehr darüber, dass Sie Ihr Vertrauen in mich setzen!

 
Ausbildung:

1995:

Matura an der HBLA Murau

2003:

Studienabschluss an der Universität Wien
Hauptfach Geschichte

2000:

Studienaufenthalt an der Technischen Universität Berlin
Auslandssemester am Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der
Technischen Universität Berlin

2008:

Museumsakademie Joanneum, Graz
10. Internationalen Sommerakademie Museologie

2010:

Universidad de La Habana, Kuba
Intensivkurs Spanisch

2016:

Verleihung eines Forschungsstipendiums für Doktorandinnen der Universität Graz

2019:

Abschluss des Doktoratsstudium an der Universität Graz
Dissertation am Zentrum für Wissenschaftsgeschichte


Berufserfahrung: 

1996–2002:    

Krause-Mauser Werkzeugmaschinen, Wien
Teilzeitbeschäftigung während des Studiums in den Bereichen Marketing und Projektmanagement

2003–2004:

Wirtschaftsuniversität Wien
International MBA Programm-Manager

2005–2007:

EFKON AG, Graz
Marketing & PR

2007:

JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH, Graz
Öffentlichkeitsarbeit und Konferenzmanagement

2008–2009:

Landesmuseum Joanneum, Graz
Wissenschaftliche und organisatorische Betreuung der Ausstellung „Geschlossene Gesellschaft?“,
Knittelfeld 2009
Durchführung des Foto- und Geschichtenwettbewerbs „Historische Annenstraße“, Graz 2008

 2010:

regionale10 Festival für Zeitgenössische Kunst
Mitarbeit an der Ausstellung „Der schaffende Mensch. Welten des Eigensinns“, Schloss Trautenfels 2010

 2010–2011:

Universalmuseum Joanneum, Graz
Wissenschaftliche Mitarbeit zum Thema „Kriegsgefangenschaft 1914-1918“ im Rahmen des Projekts
"Von Drahtverhau zu Drahtverhau"
Wissenschaftliche und organisatorische Betreuung der Ausstellung „Mela Hartwig-Spira. The Memory Garden“, London 2011

2012:

Bildungskarenz

Seit 2013:

Selbständige Autorin, Lektorin und PR-Beraterin

 

Email